Navigation
Werbung

Die eigene Homepage ganz einfach kostenlos erstellen!

Ob über sich selbst, sein Hobby, sein Haustier oder die letzte Urlaubsreise - Ideen gibt es viele, um eine eigene Homepage im WWW zu veröffentlichen. Doch wie kommt man zu seiner eigenen kostenlosen Homepage? Es gibt zahlreiche Freewebhosting-Anbieter und viele bieten dem Webmaster komfortable Homepage-Baukästen an - für Neulinge ein guter Einstieg. Über eine übersichtliche Menüführung werden Texte und Grafiken in fertigte Homepagevorlagen eingebunden. Zu einer individuellen Website kommt man so zwar nicht, aber man hat erstmal ein anschauliches Erfolgserlebnis.

Wer seine Seite lieber von Grund auf selbst gestalten möchte, auf den wartet zunächst eine Lernphase. Die Grundlage einer im Webbrowser angezeigten Seite ist ein HTML-Dokument, die Auszeichnungssprache HTML ordnet die Inhalte einer Seite. Um diese Grundlagen zu verstehen und anwenden zu können, ist die Seite http://de.selfhtml.org/ die erste Adresse. Zum schreiben der Seiten benötigt man einen Editor, hier ist der kostenlose http://www.nvu-composer.de/ zu empfehlen. Mit der integrierten WYSIWYG-Funktion kann man sich das Ergebnis gleich auf dem heimischen PC anschauen.

Und was wenn meine eigene kostenlose Homepage fertig ist? Dann benötigt man einen Speicherplatz im Web, auf dem man seine Dateien veröffentlichen kann. Freewebhosting-Anbieter gibt es viele, doch meist fällt die Auswahl nicht leicht. Die Leistungen sind sehr unterschiedlich und oft trüben viele, auffällige Werbe-Popups die Freude an der eigenen kostenlosen Homepage. Selbst das Angebot des bekannten Freewebhosters http://kilu.de ist inzwischen nicht mehr werbefrei, jedoch lässt sich bei diesem Anbieter der Werbelayer auf eine kleine, unauffällige Toolbar begrenzen.

Möglichkeiten die eigene kostenlose Homepage über werbefreien Webspace zu veröffentlichen gibt es dennoch. Beispielsweise bietet die Seite http://www2.pages.at/ Privatpersonen und gemeinnützigen Vereinen 25 MB Webspace, PHP, eine eMail-Adresse und zahlreiche Extras, kostenlos und werbefrei. Als weiterer Freewebhoster bietet http://www.site4free.tk/ einen HTML-Editor, zur komfortablen Gestaltung der eigenen kostenlosen Homepage. Fertige Templates, 20 MB Speicherplatz, viele Extras und keine Fremdwerbung machen dem Webmaster dieses Angebot schmackhaft. Ein weiteres Freewebhosting-Angebot ist unter http://duplex.rockwall.de/ zu finden. Werbefrei und mit satten 100 MB Webspace, unbegrenztem Traffic, PHP, CGI, Perl und MySQL (auf Anfrage) für viele ein ausgesprochen interessantes Angebot. Einzige Bedingung ist die kostenlose Anmeldung bei einigen Partnerseiten des Hosters, was sicher zu verschmerzen ist.

Der Domainname den man von seinem kostenlosen Anbieter erhält, ist in der Regel wenig ansprechend. Da hilft ein kostenloser Domainname, wie beispielsweise 'deinname.de.vu', ein solcher Name lässt sich natürlich viel leichter behalten. Diese Domain wird einfach zur URL des Webhosting-Anbieters weitergeleitet und auch die meist voreingestellte Werbung lässt sich oft problemlos abschalten.




Suchen

pagetools.de
web