User Kontrollpaneel Registrieren Sie sich! Zeige alle registrierten Mitglieder Suchen im Forum Hilfe benötigt?
GSV Gundernhausen
GSV - Gundernhausen Damen: Damen Aktuell
5. Spieltag Saison 11/12
Neues Topic Antworten
Autor Thread
Newbie
Member

Registriert: Aug 2009
Beiträge: 369
IP: Geloggt

Profil von Newbie anzeigen Klicke hier um eine E-Mail zu senden an Newbie Private message Abkürzung zu ausgeschriebenem Text konvertieren Editieren/löschen Antworten mit Quote

Beitrag vom Sonntag, September 18, 2011 @ 09:49

Die Ergbenisse des 5. Spieltags:

TSV Hainstadt - GSV Gundernhausen 1:7
SV Kleestadt - VFL Michelstadt 1:11
SV Geinsheim - TSV Wiebelsbach verlegt auf 05.11.2011
TS Ober-Roden - TSV Langstadt verlegt auf 19.11.2011
Kickers Mörfelden spielfrei

Newbie
Member

Registriert: Aug 2009
Beiträge: 369
IP: Geloggt

Profil von Newbie anzeigen Klicke hier um eine E-Mail zu senden an Newbie Private message Abkürzung zu ausgeschriebenem Text konvertieren Editieren/löschen Antworten mit Quote

Beitrag vom Montag, September 19, 2011 @ 09:30

Spielbericht von Hainstadt (Quelle:www.tsv-hainstadt.de)

Heimniederlage gegen Gundernhausen

Am Samstag spielten unsere Damen daheim gegen den GSV Gundernhausen. Die Gäste gingen als klarer Favorit ins Spiel, doch zu Beginn sah man davon zunächst wenig. Als man sich nach drei Minuten das erste Mal über die Mittellinie kämpfte, hatten wir das Spiel für die nächste Viertelstunde auch im Griff. Jeweils nach einem Pass von Laura Heß lief Sina Weber allein aufs Tor zu, doch nutzte diese Großchancen nicht. In einer weiteren Szene wurde uns zudem noch ein Elfmeter verwehrt. In der 17. Minute hatte Gundernhausen nach einem Konter ihre erste gute Chance. Auf der linken Seite setzte sich Milena Ciocca gegen zwei TSV-Damen durch und ließ auch Torhüterin Marie Lentz keine Chance. Nach diesem unverdienten Gegentreffer wendete sich das Spiel komplett. Gundernhausen machte ab jetzt mehr Druck und konnte schon drei Minuten später auf 0:2 erhöhen. Allerdings war dieses Tor mehr ein Zufallsprodukt. Nach einem Eckball von Natalie Göbel verschätzten sich am kurzen Pfosten Marie Lentz und Kyra Podzimek, sodass der Ball direkt ins Tor flog. In der 25. Minute fiel nach einem Weitschuss das 0:3. Natalie Göbel staubte dabei den Abpraller ab. Den Hattrick komplettierte sie in der 32. Minute mit dem 0:4. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Anke Alig mit einem Schuss vom rechten 16er Eck sogar noch zum 0:5. Nach der Halbzeit und der Kabinenansage von Trainer Sascha Menger starteten die TSV-Damen wieder besser ins Spiel. Gundernhausen war für die nächste halbe Stunde komplett abgemeldet. Nach 53. Minuten setzte sich Sina Weber gut in der Mitte durch, wurde dann aber im Strafraum hart angegangen. Den fälligen Elfmeter verschoss Spielführerin Marlene Schultis zunächst, da aber Gundernhausens Spielerinnen zu früh in den 16er rannten, wurde dieser wiederholt. Mit einem platzierten Schuss ins linke Eck verkürzte sie so auf 1:5. Weitere Torchancen wurden wiederrum von uns nicht genutzt. 15 Minuten vor Schluss stellte Gundernhausen, Torjägerin Natalie Göbel agierte von nun an im Mittelfeld. So kam Gundernhausen wieder ins Spiel. Kurz darauf konnte Natalie Göbel mit einem Schuss aus 25 Metern in den rechten Winkel auf 1:6 erhöhen. Im Gegenangriff konnte Sina Weber im Strafraum wieder nur durch ein Foul gebremst werden. Diesmal landete der Schuss von Marlene Schultis aber an der Latte. Fünf Minuten vor Schluss war es zum fünften Mal Natalie Göbel, die unsere Torfrau bezwingen konnte. Aus 20 Metern landete ihr Schuss zum 1:7-Endstand im Tor. Insgesamt spielten beide Mannschaft je 45 Minuten guten Fußball, doch Gundernhausens Chancenauswertung war viel effizienter, zudem profitieren sie von unseren Fehlern. Vom Spielverlauf kann das Spiel auch mit einem Unentschieden enden, doch dafür müssen wir zum einen unsere Chancen besser nutzen, zum anderen die Fehler in der Hintermannschaft abstellen und am Ende nicht nur 45 Minuten Fußball spielen.

Aufstellung TSV: Marie Lentz - Kyra Podzimek, Laura Paulus, Annika Göttmann - Tanja Hartmann, Lisa Sterz, Lara Fischer (Ariane Lutz), Alida Schreiber, Marlene Schultis - Laura Heß, Sina Weber

Newbie
Member

Registriert: Aug 2009
Beiträge: 369
IP: Geloggt

Profil von Newbie anzeigen Klicke hier um eine E-Mail zu senden an Newbie Private message Abkürzung zu ausgeschriebenem Text konvertieren Editieren/löschen Antworten mit Quote

Beitrag vom Dienstag, September 20, 2011 @ 07:36

Berichte aus dem Odenwälder Echo (Quelle: www.echo-online.de)

SV Kleestadt – VfL Michelstadt 1:11 (0:6)
Einbahnstraßenfußball in Kleestadt, wo der VfL die Begegnung schon zur Pause für sich entschieden hatte. „Meine Mannschaft spielte einen erfrischenden Offensivfußball und konnte diesmal auch viele ihrer zahlreichen Chancen nutzen“, kommentierte VfL-Trainer Jan Brumund den Auftritt seiner Schützlinge, die erst beim Stande von 10:0 in der 87. Minute ihren einzigen Gegentreffer hinnehmen mussten. Herausragende Spielerin war Michelstadts Amelie Arndt, die den Kleestädterinnen sieben Tore einschenkte. Michelstadts übrige Tore schossen Iris Köffler (3., 26.), Tamara Bartsch (10.) und Lisa Vogel (60.).

TSV Hainstadt – GSV Gundernhausen 1:7 (0:5)
Klare Heimniederlage des TSV, wobei das Spiel aber keinen so großen Unterschied zwischen den beiden Mannschaften offenbarte, wie das Ergebnis vielleicht vermuten lässt. Sina Weber hätte schon in der Anfangsphase die Gastgeber in Führung bringen können. Bei einer weiteren Gelegenheit verweigerte der Unparteiische den Odenwälderinnen einen Foulelfmeter. Hainstadts Zuschauer mussten sich bis in die 53. Minute gedulden, ehe Marlene Schultis einen Foulelfmeter-Wiederholung zum 1:5 im GSV-Tor versenkte. In der 80. Minute hätte Marlene Schultis das Ergebnis erträglicher gestalten können, doch einen zweiten Foulelfmeter donnerte sie nur an den Querbalken. Der Gast blieb im Abschluss deutlich kaltschnäuziger und traf durch Milena Ciocca (17.), Natalie Göbel (20., 25., 32., 77., 85.), Anke Alig (42.) zum verdienten Auswärtssieg.

Newbie
Member

Registriert: Aug 2009
Beiträge: 369
IP: Geloggt

Profil von Newbie anzeigen Klicke hier um eine E-Mail zu senden an Newbie Private message Abkürzung zu ausgeschriebenem Text konvertieren Editieren/löschen Antworten mit Quote

Beitrag vom Mittwoch, September 21, 2011 @ 11:53

Bericht von Kleestadt (Quelle:www.sv-kleestadt-jugend.de)

Kopf hoch! - Pleite gegen Michelstadt
17.09.2011 Spielbericht SV Kleestadt Damen – VfL Michelstadt

Auch am Winzerfestsamstag war unsere Damenmannschaft laut des Spielplans zu einem Punktspiel verpflichtet und so trat man mit zwölf Mann zum Spiel gegen den VfL Michelstadt an. Scheinbar wechselt das Spielniveau der Kleestädter von Spiel zu Spiel – und da man gegen Wiebelsbach doch einigermaßen souverän auf dem Platz gestanden hatte, war das Spiel ein Fiasko, das mit einem Endergebnis von 1:11 ausging. Kein erfreuliches Ergebnis, gerade an solch einem Festtag wie dem Winzerfest.

Die Startaufstellung, eingeschränkt durch die erkältete Anka, war sonst wie standardmäßig aufgebaut: Anna im Tor, Elke, Doreen, Britta und Rebecca vor ihr in der Viererkette. Davor Kim und Ana als defensive Sechser, Sofie, Jana und Tina im Mittelfeld und als Stürmerin stellte man Janina. Auf der Ersatzbank saß zunächst Barbara.

Schon in der dritten Spielminute fiel das 0:1 nach einer Ecke, sieben Minuten darauf durch einen Schuss aus zweiter Reihe, der Torwärtin Anna leider aus den Händen rutschte und dann gemächlich über die Torlinie rollte. Obwohl die Abstöße im Vergleich zum Wiebelsbacher Spiel an Qualität gewonnen haben, hat immer der Gegner den Ball, er ist aggressiver, geht schneller und häufiger zu Pässen und Flanken. In der 21. Minute fing der SVK einen Konter – jedoch aus einer ziemlich abseitsverdächtigen Position. Der Schiedsrichter ließ das Tor aber gelten. Kleestadt zeigt sich nur defensiv, wenn offensive Akzente gesetzt werden, dann durch Tina und Janina. Das 0:4 in der 25. Minute, als sich eine Michelstädterin gegen zwei Abwehrspielerinnen durchsetzt und den Ball an der herannahenden Anna vorbeischießt. Elke versucht den Ball noch mit vollem Körpereinsatz zu retten, doch vergeblich. In der 30. Minute setzt sich Mittelfeldspielerin Tina auf der linken Seite durch, ist jedoch auf sich allein gestellt und vergibt deshalb den Ball aus dem spitzen Winkel. Generell scheint der Kleestädter Rest eher nur zuzuschauen als mitzuspielen, wie von außen beobachtet wird. In der 34. Minute geht Janina für Barbara. In der 37. Minute ein Freistoß für Michelstadt, der problemlos in den Strafraum kommt und schließlich „rein“ gemacht wird. In der 43. Minute fällt das 0:6, als das Mittelfeld einen Ballverlust verzeichnet und die Abwehr schlichtweg überrannt wird; der Pass in die Mitte wird nur noch ins Tor hineingeschoben.

Nach der Halbzeit verzeichnet Michelstadt immer noch mehr Ballbesitz, doch kommt nicht mehr so häufig zum Abschluss. Anna zeigt Glanzparaden, auch wenn dies nicht ihr bestes Spiel bisher gewesen war. Das 0:7 gibt es in der 60. Minute, als der Gegner nicht genügend attackiert und gedeckt wurde. Der Nachschuss sitzt. Zwei Minuten darauf erhöht Michelstadt erneut nach einem weiteren Ballverlust im Mittelfeld. Tina bemüht sich weiter, das Spiel nach vorne zu verlagern, findet jedoch meisten keinen Anspielpartner und muss den Angriff abbrechen. Beim 0:9 sieht sich Verteidigerin Elke allein den Gegner gegenüber und niemand eilt ihr zur Hilfe. Daraufhin verlässt sie sich ein wenig zu sehr auf ihr Dribbling und verliert deshalb in der 82. Minute den Ball, obwohl sie ihn schon abgelaufen hatte. Anna hat keine Chance, der Ball zappelt im Netz. In der 87. Minute dann ein kleiner Lichtblick: Kim wird gefoult und Elke verwandelt ihren allerersten Freistoß in der Karriere zu einem perfekten Schuss in den rechten Winkel. Das 1:10. In der 91. Minute, die der Schiedsrichter nachspielen ließ, holt Tina noch einmal eine gute Chance raus, schießt aber direkt auf den Torwart – dem Konter hält Kleestadt nicht stand und das Spiel geht mit einem Endergebnis von 1:11 aus. Es ist zu sagen, dass schon vor dem Spiel keinerlei Motivation herrschte und das das wohl auch das Hauptproblem für die schwankende Leistung der Mannschaft darstellt. Kopf hoch Mädels, nur nicht den Mut verlieren!

Newbie
Member

Registriert: Aug 2009
Beiträge: 369
IP: Geloggt

Profil von Newbie anzeigen Klicke hier um eine E-Mail zu senden an Newbie Private message Abkürzung zu ausgeschriebenem Text konvertieren Editieren/löschen Antworten mit Quote

Beitrag vom Sonntag, 6, 2011 @ 15:42

Nachholspiel Geinsheim - Wiebelsbach 1:1
Neues Topic Antworten Forum jump:

Freund vom Topic berichten | Abbonieren | Abbonement abbestellen | Druckbare Version anzeigen

Administrative Optionen
Thread schließen | Thread verschieben | Thread löschen
Kontakt | Homepage

Kostenloser Forum-Service
Powered by CuteCast Version 1.2 - Copyright © 2001-2002 ArtsCore Studios Deutsche Übersetzung von Inspire-world.de
Statistik aller Foren